30 Jahre Gahrens + Battermann

Wir blicken in diesem Jahr auf drei Jahrzehnte Unternehmensgeschichte zurück: voller Herausforderungen, spannender Projekte und innovativer Produkte.
Angefangen mit Videotechnik, bieten wir Ihnen heute ein breitgefächertes Portfolio. Verlassen Sie sich auf unser stetig wachsendes Know-how und unsere langjährige Erfahrung in den Kernkompetenzen Video, Audio, Licht, IT und Content. Damals wie heute sind dies Garanten für Ihr perfektes Event. Medientechnische Lösungen für Messen, Hauptversammlungen, Events und Kongresse sind unsere Leidenschaft – Ihre Begeisterung unser Ansporn. Wir versprechen Ihnen heute und auch zukünftig, Ihr Event zu einem besonderen Erlebnis zu machen.
Danke für 30 Jahre Vertrauen!

1984 – Die erste G+B Eigenentwicklung – der „Scouty“ – wird gebaut und in den Mietpark aufgenommen. Ein Videomonitor mit integriertem Videorekorder. Ein voller Erfolg – eine ganze Produktfamilie folgt.
1986 – Start der Zusammenarbeit mit Sony als „Sony Professional Partner“. Messen werden fortan mit Sony-Monitoren ausgestattet. 1990 – G+B expandiert! Der ersten Niederlassung in Hannover folgt drei Monate später eine in Frankfurt. Bis zum Jahr 2000 eröffnen sechs weitere Standorte – in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart.
1992 – Der erste Service-Katalog, der sämtliche G+B Mietprodukte zeigt, wird produziert. Seitdem jedes Jahr ein begehrtes Nachschlagewerk.
1994 – Als einer der Ersten in der Branche nimmt G+B die Cube-Videowall-Linie in den Mietpark auf.
1996 – G+B erweitert sein Dienstleistungs-Portfolio. Dem Videobereich folgen die Audio- und Lichttechnik als weitere Kernkompetenzen.
1998 – Im Auftrag von Sony Deutschland wird im Münchner Olympiastadion der Jumbotron installiert – eine 75 m² große Videowand.
2000 – Auch IT-Lösungen gehören von nun an zum Aufgabenspektrum: von der Vermietung einzelner PCs bis zur Installation komplexer Netzwerke.
2001 bis 2003 - Die Kernkompetenz im Bereich LED-Wände wird ausgebaut. Als erster Dienstleister für Veranstaltungstechnik nimmt G+B 6 mm und 3 mm LEDEinzelmodule in den Mietpark auf.
2005 – HDTV-Bildregien und -Kamerasysteme werden eingeführt – für Bilder in Kino-Qualität. G+B ist mit dieser neuen hochauflösenden Fernsehtechnik erneut Vorreiter.
2006 – G+B setzt sich für Weiterbildung und Qualifizierung ein: In Kooperation mit der IHK Köln wird die G+B Akademie gegründet.
2007 – In Zusammenarbeit mit Mitsubishi Electric werden 6 mm LED-Blackface-Module entwickelt und in den Mietpark aufgenommen – eine unschlagbare Eigenentwicklung.
2008 – Eine eigene Designlinie setzt neue Maßstäbe. Angefangen beim G+B Designbodenständer folgen in den nächsten Jahren weitere Designprodukte.
2010 – G+B i-nteraktiv® wird eingeführt – eine Marktneuheit. Das erste Votingsystem mit grafischen Fähigkeiten auf iPod-Basis und 100-prozentiger Teilnehmererfassung setzt neue Maßstäbe.
2012 – Die Software-Kompetenz wird ausgebaut. Neben den Kernkompetenzen Video, Audio, Licht und IT vervollständigt die Content-Aufbereitung zunehmend das Unternehmensprofil. Mit icoms® bringt Gahrens + Battermann ein Kongress Management System auf den Markt, das für einen fließenden Kongressablauf sorgt.